Het Veld, Leersum [NL]

Diese Treppe in einem niederländischen Privathaus mag zwar architektonisch nicht besonders beeindruckend wirken, dennoch möchten wir sie gerne vorstellen, denn sie ein hervorragendes Beispiel für unsere Kunstfertigkeit und unsere Innovationsfähigkeit.

Die Herausforderung bestand darin, eine “Nebentreppe” zu entwerfen und einzubauen, die weder Setzstufen noch Wangen benötigt, und eingepasst werden musste zwischen zwei eng beieinander liegende Wände. Man kann schön sehen, wie durch die Lücken der fehlenden Setzstufen das Licht hindurch fließt. Das war hier durchaus wichtig, denn die Treppe führt zu einer weiteren Treppe, mit Wangen und Eichenholz-Setzstufen, die in den Keller hinunterführt.

Die Schlüsselfrage lautete also: Wie gestalten und montieren wir eine stabile und sichere Treppe ohne Setzstufen und Wangen? Wir lösten das Problem, indem wir aus Schichtholz zickzackförmige Stützen anfertigten, die wir dann partiell in der Wand versenkt und befestigt haben. Die Eichenholz-Stufen haben wir anschließend auf die horizontale Oberseite der Zickzack-Stützen geklebt und so zwei Ziele erreicht: eine Treppe mit klaren Linien und eine minimale sichtbare Tragkonstruktion.

Weitere Projekte

Residence, Laren [NL]

Projekt ansehen

Cleveland Square – London [GB]

Projekt ansehen