1/1
Barn at the Ahof, Landgoed Appel [NL]

Barn at the Ahof, Landgoed Appel [NL]

EeStairs + Flip Wentink

Diese Wendeltreppe in einer niederländischen Scheune aus dem 19. Jahrhundert ist aus Sperrholz gefertigt - und wir bei EeStairs sind besonders stolz darauf, denn es ist das erste Mal, dass wir dieses Material für eine solch beeindruckende Treppe verwandt haben. Die Innenarchitektin Julia van Beiningen hatte sich für Sperrholz entschieden, weil es hervorragend mit den anderen Materialien der Scheune, wie Kalkputz, Flachsdämmung und Kiefernholz harmoniert. Der Umbau der Scheune ist Teil des vom Architekten Flip Wentik entwickelten A-Hof-Projekts, bei dem mehrere historische und kohlenstoff-freie Gebäude entstehen sollen.

Es gibt zwei Besonderheiten, die die Treppe auszeichnen: Zum einen hat sie keine tragende Mittelsäule. Für die Realisierung der freitragenden Helix hat unser internes Design-Support-Team mit den Ingenieuren und dem Projektarchitekten eng zusammengearbeitet. Der zweite bemerkenswerte Aspekt ist die Akkuratesse des Geländers sowie der Linienführung der Sperrholzkanten.

Diese Treppe ist der Beweis dafür, dass auch ohne Hightech-Materialien außergewöhnliche Treppen sehr erfolgreich hergestellt werden können. Dies kann besonders für Projekte in älteren Gebäuden oder Objekten wie dem A-Hof wichtig sein, die darauf abzielen, die Umwelt möglichst wenig zu belasten.

Fotografie Alexander Baxter