Diese Treppe in einer Luxus-Maisonettewohnung im Londoner South Kensington ist ein klassisches Beispiel für visuelle Kontraste. Die dicken Stufen und Setzstufen sind mit dunkelgefärbtem, lackiertem Holz verblendet, und setzen mit ihrem ausdrucksvollen Sägezahn-Look grafische Akzente über drei Geschosse hinweg. Diese werden zusätzlich betont durch die Glasgeländer, die schmalen schwarzen Geländerstäbe, die Handläufe und die Wangen der sechs Treppenläufe.

Der warmgewälzte, geschwärzte Stahl der Treppen und die geschweißte Kastenbauweise passen perfekt zu der überwiegend monochromen Inneneinrichtung. Die Details sind sehr zurückhaltend: So sitzen beispielsweise die Abschnitte des Glasgeländers passgenau in den vorgefertigten Nuten von Stufen und Setzstufen. Ein äußerst elegantes Detail demonstriert die Präzision von EeStairs' Fertigkeiten bei Herstellung und Einbau: Nach jeder vierten Stufe gibt es einen schmale und genau parallel verlaufenden vertikalen Spalt zwischen dem eisenarmen Glas und dem Stahlstab.

Mit bloßem Auge ist nicht erkennbar, wie groß die Herausforderung für das EeStairs'-Team beim Einbau war. Die Treppe wurde in vier Teilen geliefert, die durch die französischen Fenster der Wohnung, den breitesten Zugang, hinein befördert wurden. Die einzelnen Stücke der Treppe und der Zwischenpodeste wurden dann montiert und verlaufen über vier Etagen nach oben.