Der Milchprodukte-Hersteller Vreugdenhil benötigte für seinen neuen niederländischen Hauptsitz eine Treppe, welche die vier Ebenen des Gebäudes miteinander verband. Der Auftrag beinhaltete die Vorgabe, dass die Mitarbeiter zu einem Austausch auch auf der Treppe angeregt werden sollen.

Die Treppe steht im Mittelpunkt des Atriums des Gebäudes, verfügt über viele Zugänge, mit wechselnden Treppenabsätzen nach jeder zweiten Stufe und animiert zum Austausch.

Die Treppeninnenseite windet sich von unten um einen dekorativen Baum herum, der in ihrem Zentrum platziert wurde. Die Treppe hat ein weißes EeSoffit-Glanzfinish - die innovative Alternative zu Stuck für Treppenunterseiten.

“Wir arbeiteten sehr eng mit dem Team von EeStairs zusammen, um eine Treppe zu kreieren, welche Vreugenhils Vorstellungen von Interaktion zwischen Mitarbeitern entsprach. Wir hatten zuvor schon hervorragende Erfahrungen mit EeStairs gemacht und deren Portfolio mit anspruchsvollen Projekten für gleichgesinnte Architekten spricht für sich selbst."
Erwin Schot, Maas Architecten